Impressionen # 02

Teil 2 der noch neuen Reihe auf Lichtschwert’s Blog, welcher – wie auch beim letzten Mal – mehrere Wochen thematisieren wird.
Beginnen möchte ich jedoch zunächst mit den vergangenen zwei Wochen, die wieder einmal sehr hart waren. Zwar war mein Chef so gütig, mich für den Zeitraum eines jeden Berufsschulblocks in Zukunft von der Pflicht, danach auf der Arbeit zu erscheinen, zu befreien, doch totmüde war ich dennoch, als ich jeden Nachmittag nach Hause gekommen bin und ab und zu auch erst einmal Schlaf nachholen musste. Erschwerend kam auch noch meine Erkältung hinzu, die ich zwar erfolgreich auskuriert habe, doch heute früh hat mich erneut ein kratzender Hals geweckt …

Zu den Klausuren in Kameratechnik, Politik und Wirtschaft sowie Tontechnik (ganz fies!) gab es noch ein umfangreiches Tonprojekt innerhalb von nur vier Tagen auszuarbeiten. Wäre es ein anderes Fach gewesen: halb so schlimm, doch möchte keiner aus meiner Klasse Mediengestalter für Bild und Ton des Tons wegen werden. Der Schnitt, die Kameraführung und generell die Anwesenheit beim Dreh ist da schon wesentlich interessanter als beispielsweise die Bedienung eines Tonrecorders und die korrekte Aufstellung eines Mikrofons.

Wenn auch sehr unbeliebt, ist der Ton jedoch sehr wichtig, was ich letzte Woche erfahren habe. Es gibt internationale Richtlinien, die beispielsweise vorschreiben, ab welcher Lautstärke ein Signal als übersteuert gilt; ebenso gibt es ungeschriebene Gesetze, welche Richtcharakteristik ein Mikrofon bei einer bestimmten Aufnahmesituation aufweisen sollte – alles Details, die man als Konsument bzw. als Fernsehzuschauer nicht im Geringsten beachtet, und doch bedarf die Tonvorbereitung mindestens genauso viel Aufwand wie die Vorbereitung einer Kamera oder die Einleuchtung eines Sets.

Bevor ich euch allzu sehr mit Details aus der Tontechnik nerve, die euch vermutlich noch weniger interessieren als mich: Themawechsel. Morgen kommt meine Tante wieder einmal zu Besuch, heute habe ich noch rechtzeitig Mass Effect 1 zu Ende spielen können, bevor sie dann bis zum 26. Februar mein Zweit-/Gamingzimmer in Anspruch nehmen wird.
Das bedeutet dann, dass ich demnächst vermutlich nicht dazu kommen werde, mit Mass Effect 2 zu beginnen, was insofern schade ist, da ja schon bald Mass Effect 3 erscheint und mir somit ein baldiges Anspielen dessen wegen meiner eigenen Sturheit nicht vergönnt wird. Sei’s drum.
Was Mass Effect betrifft, so habe ich mich entschieden, keine Themenwoche vor dem Release von Mass Effect 3 zu starten. Die Gründe liegen darin, dass ich in der Themenwoche meine frisch gesammelten Erfahrungen zu den bisherigen Mass Effect-Spielen einfließen lassen wollte; dies wird, wenn, nur noch zur Hälfte gehen, und außerdem denke ich, habe ich in den letzten Wochen genug über Mass Effect (3) berichtet und geschrieben, dass eine Themenwoche lediglich eine Wiederholung dessen wäre, was ich schon einmal geschrieben habe.

Zu den unten folgenden Fotos lässt sich sagen, dass diese – im Gegensatz zum ersten Mal – etwas farbkorrigiert wurden, mit Hilfe der Tonwertkorrektur. Eine kleine Einführung in dieses Gebiet hat mir und meiner Klasse ein Klassenmitglied gegeben, der gezeigt hat, wie einfach es ist, Farbstiche zu beheben und Bilder somit ein Stück weit professioneller aussehen zu lassen.
Als professionell möchte ich meine Bilder jedoch nicht bezeichnen, bin ich doch noch ganz frisch in der Materie. Über das ein oder andere Lob von einem vielleicht Erfahreneren oder über

allgemeine Verbesserungsvorschläge würde ich mich daher sehr freuen. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

2 Responses to Impressionen # 02

  1. maloney says:

    Du schaut dir Frauen beim Abwasch an, du Perversling? ;P

  2. Lichtschwert says:

    Meine Mutter hat zu dem Zeitpunkt das Programm entschieden. Ich habe nur eine Momentaufnahme gemacht.
    Aber sonst: nicht nur beim Tellerabwasch. 😉

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s