Episode I 3D erntet erste Kritik

Aufgemerkt, Fans und Kritiker von Episode I: während eines kleinen Einkaufstrips fiel mir ein kurzer Bericht der auf den ersten Blick sehr interessanten cinema in die Hände, der die 3D-Konvertierung der ersten Star Wars-Episode förmlich zerreißt und dem Film einen Daumen nach unten verleiht.
Nun darf man selbstverständlich die Kompetenz dieses Magazins anzweifeln, das den Film bereits zwei Wochen vor offiziellem Kinostart gesehen zu haben scheint, doch so ganz ohne Anlass wird diese Kritik sicherlich nicht sein.

Von einer Katastrophe sei die Rede, von fehlenden plastischen Effekten und einer nicht vorhandenen räumlichen Tiefenwirkung. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, wird auch die gut gemeinte Werbekampagne von Seiten Lucasfilm und Fox den Film vor dem drohenden Misserfolg an der Kinokasse bewahren können, vorausgesetzt, die angeprangerte misslungene 3D-Konvertierung spricht sich vor dem Kinostart noch weiter herum (in die Hölle mit mir, also!).

Sollte daran jedenfalls etwas Wahres dran sein und der Film ähnlich negativ glänzen wird wie es einst Kampf der Titanen offenbar getan hat, hätte das für mich als Fan nicht geringe Konsequenzen. Schließlich hat Lucas in meinen Augen damit seit 2005 nichts Gutes mehr auf den Markt gebracht und mit Episode I 3D eine der wenigen großen Hoffnungen für die nächsten Jahre platzen lassen, was meine Standfestigkeit als Fan bis ins Mark erschüttern würde.
Doch genug der eigenen Worte, es folgt die kurze Kritik der cinema:

Eigentlich ist es immer ein Event, George Lucas‘ Sternensaga im Kino zu sehen. Schade, dass die Konvertierung des ersten Teils seiner Prequel-Trilogie in die dritte Dimension einer Katastrophe gleicht. Plastische Effekte sucht man nämlich ebenso vergebens wie räumliche Tiefenwirkung. Investieren Sie Ihr Geld lieber in die Blu-ray-Fassungen. Die sind jeden Cent wert!
Fazit: Enttäuschendes 3D-Upgrade, das nach Geldschneiderei riecht.

Advertisements

20 Responses to Episode I 3D erntet erste Kritik

  1. Owley says:

    Ein Einkauf-Strip? Tell me more 🙂

    Und die cinema ist eines der führenden Filmmagazine Deutschlands, daher werden die den Film schon auch wirklich in 3D gesehen haben. Vielfach sind ja solche Pressepremieren bis zu einem Monat im Voraus, je nach Film.

    Aaber, weil cinema so führend ist, ist das Magazin zu einem Altherrenheftli verkommen, das jeden Schrott hochlobt, und alles, was ein bisschen Spass macht eben dafür verurteilt. Wenn sie etwas schlecht finden, besteht meist die Chance, dass ich den Film mag.

  2. siver says:

    Ich gebe nicht viel auf die Meinung von irgendwelchem Magazinen. Mache mir dann lieber selbst ein Bild davon und richte selbst :D.

  3. Owley says:

    Am besten sind imho ohnehin Blogger oder Freunde, die sich meinungstechnisch bewährt haben, und zudem meinen Geschmack kennen.

  4. Lichtschwert says:

    @ Owley
    Die cinema war mir bislang kein Begriff … scheint erst seit Kurzem im Sortiment unseres Supermarkts zu sein.

    „Aaber, weil cinema so führend ist, ist das Magazin zu einem Altherrenheftli verkommen, das jeden Schrott hochlobt, und alles, was ein bisschen Spass macht eben dafür verurteilt. Wenn sie etwas schlecht finden, besteht meist die Chance, dass ich den Film mag.“
    Uff, das macht mich ja froh. Aber mag ich denn auch, was du magst? 😕

    @ siver
    Aber nicht, dass du dann am Ende für was potenziell Mieses die Kassen klingeln lässt! 😉

  5. Owley says:

    Du magst Star Wars. Nuff said. 😉

  6. Owley says:

    Und du machst das jetzt ernsthaft davon abhängig, ob dir Episode I 3D gefällt oder nicht? Also das 3D? :O

  7. Lichtschwert says:

    Ein bisschen. Aber so ganz Nicht-mehr-Fan-sein geht ja nicht, immerhin geistere ich noch als Lichtschwert durch die weiten Welten des Bloggens – und mein Bücherschrank ist mit gut 11 noch zu lesenden SW-Schmökern noch zu gut ausgestattet, um mich da als Nicht-mehr-Fan bezeichnen zu können.

  8. Owley says:

    Schade dass du dir die Freude so leicht verderben lässt. Also angenommen, das 3D ist schlecht.

  9. Lichtschwert says:

    Es wäre ja nicht nur das 3D. Es wäre auch The Clone Wars, die Realserie, die nie kommen will, Lucas‘ generelle Abneigung gegen jede Form von Star Wars, die nicht von ihm kommt, …
    Ein misslungenes 3D wäre also eher der Tropfen, der das Fass überlaufen lassen würde. Zumal sich die Macher für Episode I 3D mehr als ein Jahr Zeit genommen haben, was eigentlich durchaus reichen dürfte für jemanden wie Lucas oder ILM.

  10. Owley says:

    Nun, Star Wars war für mich noch nie gleich Lucas. Klar, er hats begründet, aber das ist alles. Heute bringt er dem SW-Universum nix mehr, weshalb mich auch sein „Rücktritt“ kalt lässt. Soll er doch. Gibt genügend talentierte Leute. Und was von denen kommt, schätze ich. Bei Episode I 3D ist mir das 3D eh egal. Ich gucks nur, weil ich damit endlich mal Star Wars im Kino sehen darf.

  11. Lichtschwert says:

    Da ich Star Wars schon im Kino gesehen habe, werde ich den Film wegen des 3D-Effekts sehen. Und wenn dieser mir nicht gefällt, gab’s quasi seit 2005 nichts mehr, was mir so richtig gefallen hat.
    Aber ich denke, wir haben das jetzt ausdiskutiert.

  12. Owley says:

    Wann hast du denn Star Wars im Kino gesehen? :O

  13. Lichtschwert says:

    Also, gemeint ist hier nicht Episode I, sondern generell einer der Star-Wars-Filme. 😉
    Und im Kino gesehen habe ich Die Rache der Sith und The Clone Wars, was du aber schon wissen müsstest.

  14. maloney says:

    Was für eine böse Redaktion, da geben die diesem tollen Film doch gleich einen Daumen nach unten…schämen sollten sie sich! JAWOHL!
    btw. das Cinema ist wirklich eines der besten Magazine für upcommende Filme

  15. Owley says:

    @Lichtschwert: Nein, tu ich nicht. Also nicht von Episode III. TCW hatte ich angenommen.
    @Maloney: Nimmt mich jetzt echt Wunder, was du daran genau gut findest.

  16. Lichtschwert says:

    @ Owley
    Ich dachte, ich hätte dir schon davon erzählt …
    – – –
    Na, weil die Episode I schlechtreden. Das dürfte maloney gefallen. 😉

  17. dodkalm72 says:

    Und wenn GL TPM als eine aus Papierschnipseln herausgerisssene Version wieder in die Kinos bringt – das ist das letzte Mal, dass man den Film im Kino sehen wird! Also anschauen!!!
    3D ist mir dabei im Prinzip völlig wurscht (wobei die Firma, die die Konvertierung vorgenommen hat sich bisher tatsächlich nicht mir Ruhm bekleckert hat – ich frage mich wie die zu ihren Aufträgen kommen), aber SW ist endlich wieder dort wo es hingehört: auf die große Leinwand!

  18. Lichtschwert says:

    Focus Prime? Muimui, jetzt senkst du meine Erwartungen ja noch mehr! Ich glaube, ich lasse meinen Kinobesuch mal schön von den kommenden Kritiken in den Zeitungen & Co. abhängen.

    P.S.: hast du eigentlich meine Mail von vor ein paar Wochen empfangen?! 😕

  19. Pingback: Kino durch die Podracer – Brille | Aha. Ein Blog.

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s