Ohio University Marching 110s Party Rock Anthem

Abonnierter YouTuber Freshaltefolie, früher als Freshtorge unterwegs gewesen, hat mit seinem neuesten Video eine alte Rubrik ins Leben gerufen, in der „erste Sahne“-Videos präsentiert werden, um ereignislosen Samstagen ein klein wenig auf die Sprünge zu helfen. Den Start bzw. frühere Auftritte der Rubrik habe ich nicht mitbekommen – umso mehr freut es mich aber, dass trotz der unkreativen Idee, lustige Videos aus dem Netz zu präsentieren und der noch unkreativeren Idee, diese Präsentationen auf Blogs wie diesem hier zu präsentieren, die drei gezeigten Videos zu 66% tatsächlich sehenswert waren.

Eines davon war ein ganz netter Flashmob, um den es hier aber nicht gehen soll, und ein anderes eine Neuinterpretation des erfolgreichen Songs The Party Rock Anthem. Dieses stieß als Originalfassung bei mir auf keinen meiner eigenwilligen Geschmackssinne. Ein Grund kann die für eine Party-Rock-Hymne sehr geringe Dichte an neuen/kreativen Melodien sein – der wohl bedeutendste aber die bei 1.30 min einsetzende Versynthasizerisierung, die mir bei schon bei zahlreichen anderen Hits aus den vergangenen Monaten ziemlich auf die Nerven gegangen ist.

Doch wenn ein Orchester etwas darbietet, klingt es natürlich gleich viel besser. Und so kam es auch, dass mir die Aufführung des Ohio University Marching 110 mit dem gleichen Lied um Längen besser gefallen hat.

Trotz mieser Farben auch nett anzusehen.
Mit diesem Orchester könnte man eigentlich auch mal den Inception-Score öffentlich aufführen …

Knappe 5 von 5 Sternen.

Ohio University Marching 110s Party Rock Anthem auf YouTube ansehen.

Advertisements

2 Responses to Ohio University Marching 110s Party Rock Anthem

  1. siver says:

    Es gibt auch ein paar Synthasizersongs, die ich gar nicht mal so schlecht finde. In diesem Fall würde ich das Orchester der Originalversion vorziehen.

  2. Lichtschwert says:

    Natürlich gibt es die. Wenn sich aber die Synthasizermusik so stark vom Rest des Liedes unterscheidet, dass es einem Stilbruch gleichkommt, empfindet man das als Störung.
    Von daher: gleich das Orchestrale wählen und dabei bleiben. 😛

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s