Weshalb es hier in naher Zukunft noch ruhiger werden wird

Ich habe ja vor knapp einer Woche angekündigt, anzukündigen, dass eine Ankündigung für eine bald eintretende Blogruhe veröffentlicht wird. Nun hat sich die (zuletzt aufgelistete) Ankündigung ein klein wenig verspätet, was damit zusammenliegt, dass die in der geplanten Ankündigung, also dieser hier, zu nennenden Gründe, die sehr viel meiner (wenigen) Freizeit in Anspruch nehmen werden, für die Blogruhe mich bereits früher erwischt haben als gedacht.
Jedenfalls … ist dies nun zugleich eine Posthum-Ankündigung, weshalb es in dieser Woche bislang so ruhig war, als auch eine Ankündigung, weshalb es in den kommenden zwei Wochen ähnlich ruhig sein wird.

Meine Mutter ist nämlich auf Kur. Sie hat Rücken, Schulter, Bandscheibe und Alter – und das alles zusammen ergibt nach Wochen und Monaten des Mit-der-Krankenkasse-Verhandelns eine vorerst dreiwöchige Kur, die nach Belieben des Kurarztes verkürzt, verlängert oder von der Dauer her auch eingehalten werden kann.
Nun war es bislang – wie in fast jedem Haushalt – der Fall, dass die liebe Mutter und gleichzeitige Ehefrau meines ebenso lieben Vaters für den Haushalt gesorgt hat, während der Mann das Geld eingebracht hat und der Sohn für seinen Blog seine Ausbildung zuständig war.
Da Mutter und Ehefrau aber nun wegfällt, müssen Mann und Sohn den Haushalt zusätzlich noch führen – was so auch sehr gut geklappt hat. Die Kooperation mit meinem Vater ist einwandfrei, sie könnte besser nicht sein – was dem Ganzen aber im Wege steht, ist mein zweiter Berufsschulblock, der am Montag begonnen hat und erst kommenden Freitag enden wird. Mit heutiger Ausnahme muss ich nach der Schule in der Arbeit „nochmal ran“, und so hat man unter der Woche Aufstehzeiten von ca. 5:00 Uhr und Nach-Hause-komm-Zeiten von ca. 17.20 Uhr. Dann kommt eben noch der Haushalt dazu oder eben auch ein neues Schulprojekt.

Und so kommt es, dass der Blog ein bissel untergeht – dieser soll aber an diesem Wochenende wieder ein klein wenig auftauchen, denn neue Inhalte in Form von Artikeln sind geplant.

Advertisements

One Response to Weshalb es hier in naher Zukunft noch ruhiger werden wird

  1. Pingback: Zeitraffer beim Autofahren II « Lichtschwert's Blog

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s