Katy Perrys Last Friday Night

Katy Perry ist ja nicht nur eine berufliche Popperle sondern scheint auch privat jede Menge Glück zu haben. Das zumindest lassen ihre sehr positiv-verdrehten Lieder vermuten, in denen sie nicht nur von Teenager-Träumen, heißen und kalten Dingen sowie menschlichen Feuerwerken schwärmt sondern in ihren Videos auch ganz nebenbei in Sahne (?) schleudernden Brustvergrößerungen oder ab und zu auch vollkommen nackt auftritt.

Ja, wie gut geht’s der denn, darf man sich als Normalsterblicher fragen. Und sich außerdem so abenteuerliche besungene Wochenenden wünschen wie in ihrem nicht mehr ganz so neuen Lied Last Friday Night.

Das beginnt schon mit den Worten „There’s a stranger in the bed, there’s a party in the head“ und lässt auf nicht ganz jugendfreie Ausgänge vermuten.

Jedenfalls … hört Lichtschwert das Lied ganz gerne, bevorzugt Freitags Abends nach dem Karaté, und lässt sich dabei nicht nur durch abschweifende Gedanken unterhalten sondern auch durch den wieder einmal gelungenen Song-Rythmus. Und wird bei seiner Lieblingsstelle (2.41 min) immer wieder an seine ehemalige, aber recht schnell von Scrubs abgelöste Lieblingssitcom How I Met Your Mother erinnert.

Geht’s denn eigentlich noch besser?! Definitiv, denn das Original-Musikvideo zeigt nämlich im Prinzip das genaue Gegenteil von Katy Perry. Und wie man erfolgreich und schnell eine Zahnspange loswird, erfährt man auch nicht.

4 von 5 Sternen.

Katy Perrys Last Friday Night auf YouTube anhören.

Advertisements

11 Responses to Katy Perrys Last Friday Night

  1. Lukas says:

    Jo, der Song ist super, ziemliche Ohrwurmmelodie. Und das Musikvideo ist einfach nur absolut genial… Als ich das das erste Mal gesehen habe, musste ich mehrfach auf Pause machen, weil ich vor lachen nicht mehr konnte. Zugegeben lache ich gerne sehr viel, aber im Ernst: Kathy Beth Terry? In dem Outfit? Rebecca Black? Hanson? KENNY G mit Saxophon? Da war ich echt am Ende 😀

  2. Lichtschwert says:

    Die Namen sagen mir alle nichts (bis auf Rebecca Black vielleicht), und selbst im gepimpten Look sieht Katy Perry in dem Video immer noch nicht gut aus.

  3. maloney says:

    Popperle…hihi 😛

  4. Lukas says:

    Moment… immer noch nicht? Also als Kathy Beth? Ich glaube, das ist der Sinn an der Geschichte 😀 Und ich hoffe für dich, es war iwrklich auf das Kostüm bezogen. Denn Katy ohne Kostüm braucht man wohl nicht zu beschreiben 😀

  5. Lichtschwert says:

    @ maloney
    Erle, Er·le, Plural: Er·len;
    laut der deutschen Wikipedia eine Gattung von Laubgehölzen, zwei Ortschaften in NRW, ein Fluss in Thüringen oder ein männlicher oder weiblicher Vorname.

    @ Lukas
    Also, Rebecca Black ist die, von der ich dachte, dass sie es sei, obwohl ich sie in dem Video nicht wiedererkannt habe (sie sieht jetzt richtig scharf aus :-D). Und Kathy Beth ist klar, dass das Katy Perry ist – aber stellte sie nicht auch eine Parodie auf eine TV-Figur dar oder täusche ich mich?
    Über Katy Perrys zottelige Riesenfrisur kann man streiten – mir jedenfalls gefällt sie nicht. Sorry, aber bei ihrem „Wetten, dass..?“-Auftritt hat sie mir schon besser gefallen. 😉

  6. maloney says:

    Jaja da hilft dir auch Wikipedia nicht mehr weiter…JAWOHL 😛

  7. Lichtschwert says:

    Wieso denn helfen, wohl eher unterstützen?! Nämlich dafür, weshalb ich mich gerade für diese Bezeichnung entschieden habe. 😉

  8. Lukas says:

    Ich glaube, du hast was falsch verstanden 😀
    Klar ist Kathy Beth Katy Perry, aber sie verarscht meines Wissens nach keine TV-Figur. Und ich meinte Katy Perry ohne TGIF-Outfit, also so, wie sie normal aussieht. Wie z.B. bei Wetten, dass…?. Klar soweit? Also widersprechen wir uns doch gar nicht 😛
    Und Rebecca Black ist wohl ein paar Jahre zu jung für dich 😀

  9. Lichtschwert says:

    Klar soweit. Gut so.
    Und Rebecca Black ist definitiv zu jung für mich. In ihrem eigenen Friday-Video sieht sie ja aus wie eine 13-Jährige (und noch dazu möchtegern-attraktiv), im Video zu Last Friday Night aber irgendwie älter. Und damit auch besser. 😛 Liegt wohl an den Locken, obwohl ich für gewöhnlich Locken nicht wirklich mag.

  10. Lukas says:

    Die Locken machen sie definitiv etwas älter. Und dass sie in ihrem Friday-Video aussieht wie eine 13-jährige liegt evtl. auch daran, dass sie in dem Video 13 Jahre alt ist 😀

  11. Lichtschwert says:

    Ja, aber welche 13-jährigen Promigören sehen denn heutzutage noch wie aus wie 13?

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s