Ein wirklich sinnfreier Artikel # 03

Kaum veröffentlicht man die 200. Kurzmeldung mit pseudounterhaltsamen Inhalt – BÄMM: wandelt sich vermeintliche Fiktionalität in knallharte Realität. Lichtschwert durfte am gestrigen Karatédienstagabend feststellen, dass das letzte für ihn interessante Mädel seines Bekanntenkreises für ein Psychologiestudium nach Österreich zieht. Fest. Womit das letzte attraktive, nette und sympathische Mädel, das ich kenne, aus meinen Augen verschwindet.

Und in meiner Berufsschulklasse, die ich ja sowieso nur im Abstand von vier bis sechs Wochen zu Gesicht bekomme, ist es auch nicht viel besser. Eine ist zwar ganz hübsch, aber dass sie mit gleich zwei anderen aus der Klasse rumturtelt, macht sie für mich sehr uninteressant.
Eine andere ist zwar sehr nett, intelligent und hat als erstes Mädel, das ich kenne, einen Schreibstil, der mir sehr ähnlich kommt (ich war entzückt, als ich das erste Mal eine Mail von ihr mit genanntem Schreibstil erhalten habe!), doch optisch bietet ist sie eher so Mittelmaß.
Und die Dritte und Letzte ist, wenn ich mich nicht irre, schon 23 und hält offenbar nicht viel von Konversation.

Joa, wie geht es jetzt weiter? No idea. Lichtschwert hofft auf ein Wunder in Frauenform, das sich irgendwann in seinem zur Zeit leicht gestressten Leben zeigen wird. Irgendwann zwischen Arbeit, Laptop, Karaté und Schule. Vielleicht auch mittendrin. Doch bei Zweiterem dürfte die Chance sehr gering sein, dass sich in den vier Bereichen noch was tun wird.

Das Video bezieht sich jetzt nicht auf die oben genannte Person; es schoss mir gestern Abend/Nacht beim Nichteinschlafenkönnen einfach so durch den Kopf.

Äbjadfjbaejofib.ae
Zhu!

Eigentlich hätte ich den obigen Teil ja etwas ausführlicher gestalten können, um daraus einen eigenständigen Artikel zu erstellen, doch da ich momentan zu absolut nichts Lust habe (mit Ausnahme von Sitcoms anschauen, doch das zählt nicht so ganz), gibt’s gleich mehrere Dinge, über die ich mal schreiben wollte, gleich hier und jetzt, damit ich sie endlich hinter mir habe.

Jfjbao!

Dinge, die ich tun will, bevor ich irgendwann mal sterbe ich vermutlich nie wieder Zeit für sie haben werde:

  • nochmal KotOR I, KotOR II, Republic Commando, Starfox Adventures, Mass Effect 1 und 2 spielen
  • Two and a half Men komplett und mindestens eine Staffel von How I Met Your Mother, Scrubs – Die Anfänger und/oder The Big Bang Theory anschauen

Benobajbaobeaq.

Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass fast alle Songs von Liebe handeln? Das macht mir die Welt auch nicht leichter.

Zbennobüuaün. ajndbpoijhane; on Obne Q noabjo üjnepz.
Übenoue!

Nicht unbedingt Thema Liebe, dafür aber stärkere Zuneigung: warum musste sich eigentlich ausgerechnet eine der beiden ehemals wunderbaren jungen Frauen bei mir per Mail melden? Einfach so, wie’s mir geht und was die Ausbildung macht. Und was ihre Ausbildung macht. Nicht nur, dass ich meine Ex-Klasse eigentlich endlich endgültig hinter mich gelassen habe – nun sagt mein Herz „Nein, du tust es nicht mehr“ und mein Kopf „Doch, du tust es noch“. 😕

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s