RTL vs. Nerds

„Mehrere Hundert Mails heute haben mir deutlich gezeigt, dass ich die Wirkung meines Beitrags zur Gamescom ganz falsch eingeschätzt habe. Der sollte lustig werden. Das ist mir gründlich misslungen. Ich wollte niemanden beleidigen oder verletzen. Dass das jetzt dennoch geschehen ist, tut mir sehr leid. Die anschließende Diskussion auf meiner privaten Facebook-Seite über den Beitrag und die Reaktionen darauf war hitzig. Meine Äußerungen dort waren unüberlegt. Auch dafür möchte ich mich entschuldigen.“
– der verantwortliche RTL-Explosiv-Redakteur (Quelle: T-Online.de)
Meine Wenigkeit ist zwar seit geraumer Zeit kein aktiver Gamer mehr, doch ich finde den RTL-Explosiv-Beitrag zur diesjährigen Gamescom und ihrer Besucher schlicht und ergreifend erniedrigend und fühle mit den Portraitrieten mit.

Sollte das eingebettete Video schon wieder gelöscht worden sein: einfach bei YouTube „RTL Gamescom 2011“ eingeben und ein 5.24 min langes Video anklicken.

RTL beweist wieder einmal, dass ihnen kein Niveau zu schade ist, um Aufmerskamkeit zu erregen. Der angeblich geplante Humor, den das Video ursprünglich haben sollte, wurde deutlich verfehlt – und stellt in der privaten Stellungname des Reporters Tim Kickbusch doch nur eine schlechte Ausrede für die zutiefst beleidigende Verallgemeinerung und Schlechtstellung der in Deutschland riesigen Gamesgemeinschaft dar.

Advertisements

One Response to RTL vs. Nerds

  1. Lukas says:

    Sowas geht einfach gar nicht, da sind auch die Entschuldigungen imo nichts mehr als schwachsinnige Ausreden, um ja nicht völlig offenkundig quotengeil zu wirken. Und dann zahlt man auch noch für sowas… :/

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s