Was vielleicht bald kommen wird

Über meine neueste Kurzmeldung habe ich meine momentane Schreibunlust (manche nennen es auch Schreibblockade, wobei für mich bei einer Schreibblockade der Wille da ist, aber die Worte fehlen. Bei meiner Schreibunlust fehlt beides) verkündet. Wie lange das dauert, ist ungewiss. Vielleicht ergreift mich noch heute Nacht die Lust am Bloggen, und ich werde morgen gleich drei Posts auf einmal raushauen. Oder die Unlust bleibt und es wird keinen neuen geben. Das ist so ungewiss wie … ein Vulkanausbruch. Womit wir auch schon bei Chile wären und der jetzigen Sperrung sämtlicher Flughäfen in Südamerika.

Eine wunderbare Überleitung. Nur soll es in diesem Tagebucheintrag überhaupt nicht um Chile gehen. Na gut, dann hebe ich mir den Bonus für die gute Überleitung eben für ein andermal auf.

Nämlich für jetzt.
In den letzten Tagen habe ich an einem eigentlich bereits vor fast fünf Monaten veröffentlichten Paris-Abschlussfahrts-Video gearbeitet. Damals bestand das Video lediglich aus Bildern von Paris, nun wird es in zwei Alternativen mit Fotos von uns baldigen Ex-Schülern aus den Einführungstagen vom Sommer 2009 erweitert. Einmal mit Hintergrundmusik von Edith Piaf (Non, je ne regrette rien), einmal mit Hintergrundmusik von J-Lo und Pitbull (On The Floor – ist auch in den Charts, soweit ich weiß).
Welche Version auf der Abschlussfeier vorgespielt wird, sollen die Lehrer entscheiden.
Jedenfalls verlangen beide Alternativen zum Paris-pur-Video (also ohne Einführungstagbilder) viel Zeit und Feinarbeit, was meine Lust am Bloggen sehr stark gemindert hat. Dieser Gemütszustand wird sich aber vermutlich ändern, sobald ich mit beiden Versionen fertig bin.
Die Abschlussfeier findet am kommenden Donnerstag (16. Juni) statt.

Was ich danach vorhabe:

  • an neuem, bereits angefangenen, aber liegengelassenen Videoprojekt weiter arbeiten: Linkin Parks Musikvideo von What I’ve Done mit Szenen aus den Star Wars-Prequels verbinden.
  • eventuell neues Videoprojet: Woodkids Iron als Hintergrundmusik und tragische Momente aus den Star Wars-Prequels als Bildmaterial verwenden. Ich muss testen, wie gut das wird – es kann sein, dass sich beide genannten Videoprojekte sehr ähneln werden, dann werde ich mich für nur eins entscheiden.
  • Ende dieses Monats steht der zweite Geburtstag von Lichtschwert’s Blog an – man darf gespannt sein, was sich dann ändern wird. Bis jetzt ist es zwar nur geplant, aber es wird vermutlich gut aussehen. 😉
  • und dann steht natürlich noch die aktuelle KUB-Diskussion an, an die ich mich in den nächsten Tagen oder Wochen heranwagen werde. Rick McCallums kürzlich veröffentlichte Aussage über die Realserie wird mein Schreiben mit hoher Wahrscheinlichkeit beschleunigen.
  • und: wenn ich mich nochmal dazu aufraffen kann, erneut anrufen – in der Hoffnung, dass sie dann abnimmt (warum hat das eigentlich niemanden bei der Kurzmeldung interessiert?!). 😛
Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s