E3: Mass Effect 3

Es ist offiziell: im Jahr 2012 kommt der Weltuntergang. Jedoch nicht wie allgemein gedacht am 21. Dezember, sondern bereits am 6. März. Dann nämlich starten die Reaper ihre Invasion auf die Erde – und nur Commander Shepard kann die Völker der Galaxis vereinen und die Reaper bekämpfen.
Mit Mass Effect 3 präsentieren BioWare/Electronic Arts ein heiß ersehntes Videospiel auf der E3, der weltgrößten Spielemesse.

Jede Menge Videos gibt es zu bestaunen. Zu erst einmal aber zwei kurze Trailer:

Auf der Vorführung wurde bestätigt, dass Mass Effect 3 Kinect-fähig ist, allerdings stehen bislang nur Sprachanweisungen als Option zur Verfügung. Ob weitere Kinect-typische Eigenschaften folgen werden, ist noch offen. Des Weiteren wurde erwähnt, dass Mass Effect 3 das beste Spiel der Trilogie werden würde. Ich bin da noch ziemlich skeptisch, denn Gigantomanie (welche bei den Bildern zweifellos en masse vorhanden ist; man kämpft eigenhändig gegen Reaper!) verspricht noch lange keine Qualität. Dass BioWare gute Geschichten erzählen kann, ist bekannt; fraglich ist für mich aber noch, ob sie es schaffen, die Gigantomanie so gut zu verpacken, dass man nicht schon nach wenigen Stunden genug von ihr hat.

Außerdem hat Casey Hudson, Executive Producer der Trilogie, in einem Interview gesagt, dass Mass Effect 3 das größte und bedeutendste Opening der habe. Für dieses Interview bei GameTrailers TV hat er zwei Walkthroughs vorgeführt. Das erste ist zwar sehenswert, kommt aber meines Erachtens nicht an das zweite heran.

Das zweite ist selbst für Nicht-Mass Effect 3-Spieler interessant und zeigt unter anderem zwei sehr schöne Szenen mit Commander Shepard (1.10. min / 2.15 min)

Diese zwei Szenen steigern meine Vorfreude auf Mass Effect 3 immens. Sie sind nicht ganz so actionlastig, wie uns Mass Effect 3 bislang präsentiert wurde, und können gerade deshalb auch so gut überzeugen.

Wer stets auf dem neuesten Stand sein will, dem empfehle ich wie immer MassEffect-Game.de. Dort findet man alles zu Mass Effect und natürlich auch regelmäßig News zur E3.
Mass Effect 3 erscheint am 6. März 2012.

Advertisements

6 Responses to E3: Mass Effect 3

  1. Wienerschnitzel says:

    Wenn ich solche Trailer sehe, freue ich mich immer. 😀
    Aber warum kommt es erst am 6. März 2012, das dauert noch so lange. 😦

  2. Lichtschwert says:

    Aus dem selben Grund, weshalb Star Wars: Episode I in 3D auch erst einen Monat zuvor ins Kino kommt: damit es gut wird. 🙂

  3. Wienerschnitzel says:

    Antwort auf die Kurzmeldung: Mich stört es nicht wenn es ab 18 Jahren, bin eh schon älter und ist eh schon längst vorbestellt 🙂

    Das mit Kinect finde ich ganz nett, aber werds mir trotzdem für PC zulegen, sonst kann ich meine Charaktere ja nicht weiterverwenden.

    Bin scho auf die 3D-Effekte in Star Wars gespannt, aber vorher kommt noch Star Wars 1-6 auf Blu-Ray 😀

  4. Lichtschwert says:

    Ich bin ja bekanntlich auch schon 18, kann es mir von daher auch kaufen. Aber ein Weltuntergang in Videogameform mal nicht in FSK 18 zu sehen, sondern „jugendtauglich“, wäre doch wesentlich interessanter. Zudem waren die beiden ersten Teile knappe FSK-16er, da wäre es schon ein kleiner Stilbruch, würde man Mass Effect 3 noch brutaler machen.
    Und außerdem: den Angriff auf die Citadel konnte man im Prinzip auch als einen kleinen Weltuntergang (eben nur auf der Citadel) bezeichnen. Und es ging ohne Brutalität – noch dazu so gut.

    Kinect kommt für mich schon einmal deshalb nicht in Frage, weil ich keine Xbox 360 besitze. 😀 Und auf Sprachsteuerung bzw. Vollkörpercontroller steh ich nicht so. Tastatur und Maus sind präzise und (meist) fehlerfrei, bei Technologien, die so neu sind wie Kinect, schleichen sich dagegen immer wieder mal Bugs ein.

    Star Wars: da sind wir gleicher Meinung. 🙂

  5. Wienerschnitzel says:

    Es stimmt schon, Mass Effect braucht nicht brutaler werden als es ist.
    Ich finde auch dass die Gewaltätigkeit so wie es ist passt, aber ein Krieg ohne Gewalt wär lächerlich.
    Doch die Brutalität braucht nicht dieselbe Stufe erreichen wie Call of Duty.

    Ich besitze schon eine Xbox360 und den 1.ME-Teil hatte ich auch für die Konsole.
    Die Steuerung war ganz gut, aber halt nicht so gut wie mit Maus und Tastatur.

    Ich finde Kinect im Grunde schon interessant, aber vorm Fernseher herumhüpfen brauche ich auch nicht.
    Da gehe ich lieber raus und mach anders Sport. 😉

  6. Pingback: Längere Fassung des Mass-Effect-3-Invasion-Trailers gefunden « Lichtschwert's Blog

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s