Mein neues Fahrrad

Eigentlich habe ich vor wenigen Minuten beschlossen, dass mein nächster Tagebucheintrag den Titel „FRAUEN!!!“ tragen soll mit der Botschaft, wie schnell Frauen die Gemütstimmung eines den ganzen Tag freundlich-gestimmten jungen Mannes nach unten ziehen können. Doch dann habe ich überlegt, wie viel ich eigentlich dazu schreiben kann, und bin auf nicht viel Inhalt gestoßen. Nicht, weil ich mich nicht genug aufregen kann, eher, weil es mir dann zu privat werden könnte. Ich musste vorhin auch für kurze, aber noch unbefristete Zeit einen Artikel von mir privat schalten, da ich befürchtete, Besucher aus meiner Klasse so auf den Artikel ergo auch auf den Blog aufmerksam zu machen.

Der Grund: die im Artikel genannte Hausarbeit, außerdem genannte Fragestellungen sowie vermutlich verzweifelte Suchaktionen diverser Klassenmitglieder, die erst heute mit der Arbeit anfangen werden und durch Google daraufstoßen (ich habe so bereits Besucher bekommen!).

Naja, jedenfalls habe ich entschieden, den geplanten Artikel zu canceln, obwohl ich mich vorhin riesig über einen Anruf aufgeregt, wo man sich fragt, wie eine Frau eigentlich wirklich tickt. Eins ist sicher: nie im Takt.

Statt „FRAUEN!!!“ heißt dieser Artikel „Mein neues Fahrrad“ – ein sehr kreativer Titel, der bestimmt irgendwann mal ausgezeichnet wird. Denn während sich der geneigte Besucher noch fragt, um was es in diesem Tagebucheintrag wohl gehen könnte, überrascht der Autor Lichtschwert bereits mit Infos und Bildern zu seinem neuen Fahrrad.

Dieses habe ich mir nämlich gestern zugelegt – als ein Gutschein von meiner Mutter zum Geburtstag (ihr erinnert euch?); und zu Ostern habe ich ihr einen Gutschein geschenkt, dass ich meinen Gutschein so bald wie möglich einlöse. 😉

Das Fahrrad sieht schick aus, es fährt sich gut, die schmaleren Reifen im Vergleich zum Vorgängerfahrrad sind noch gewöhnungsbedürftig (Griff und Stabilität), aber es sieht so viel sportlicher aus. 🙂 Es ist waldweg- und citytauglich und deckt insofern die gröbsten Anforderungen ab. Aber seht selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

2 Responses to Mein neues Fahrrad

  1. siver says:

    Ui, wie schön sauber das noch ist. Meine Lieblingsfarben sind das zwar nicht, aber das hat ja nichts zu sagen :). Glückwunsch zum neuen Fahrrad. Und einen Beitrag zum Unweltschutz hast oder wirst du dadurch auch noch leisten :D!

  2. Lichtschwert says:

    Danke schön. Den Beitrag zum Umweltschutz hatte ich vor aber auch schon. Bin während meiner gesamten Realschulzeit mit dem Fahrrad zur Schule gefahren (950 min hinzugs); mit dem Wechsel auf die jetzige Schule bin ich zwar deutlich weniger gefahren, eher so Radtouren, aber ist immer noch besser als Autofahren. 🙂

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s