Star Wars: The Clone Wars – ARC-Soldaten

ARC-Soldaten ist die zweite Folge der 22-teiligen dritten Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars.

Als die Republik von einem unmittelbar bevorstehenden Angriff der Separatisten auf Kamino erfährt, machen sich Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi eiligst daran, die Verteidigung des Planeten zu organisieren. Asajj Ventress, General Grievous und eine Droidenarmee steigen aus den Meeren von Kamino auf, um die Klonanlagen des Planeten zu vernichten … (Quelle: StarWars-Union.de)

Quelle: StarWars.com

Waren meine Erwartungen an diese Episode hoch? Nunja. Teils teils. Zum Einen versprachen Vorschauvideos und andere Vorberichterstattungen jede Menge Action, ein paar Lichtschwertkämpfe und natürlich jede Menge Klone im Einsatz – auf deren Heimatplaneten Kamino. Diese Kaminofolge sollte im Prinzip also die Geonosis-Invasion der dritten Staffel werden. Zum Anderen schien diese Folge Potenzial für einen Mehrteiler zu haben, ähnlich wie die Geonosis-Schlacht aus Staffel 2, welche auf insgesamt fünf Folgen ausgeweitet wurde. Da der Angriff auf Kamino aber auf einen Einteiler (zählt man Rekruten aus Staffel 1 noch mit hinzu, ist es ein Zweiteler) beschränkt wurde, muss man viele Einschnitte und Reduktionen auf’s Wesentliche einbauen.

Genau dieser Verzicht auf Nicht-Wesentliches macht diese Folge in meinen Augen leider mies. Wie so oft kämpfen Klone und Kampfdroiden wie stumpfe Zombies gegeneinander; Deckung und Schutz wollen beiden Parteien erst gar nicht suchen, was natürlich zur Folge hat, dass sowohl Klonsoldaten als auch Droiden reihenweise in Gemetzeln mit Kinderkampfniveau fallen.
Auf Schutzmaßnahmen muss Kamino leider verzichten, obwohl es zweifellos vorherzusehen war, dass General Grievous und seine Flotte(n) irgendwann den Heimatplaneten der Klonsoldaten angreifen werden. Schutzmaßnahmen wie etwa die sofortige Evakuierung der Klonkinder oder das Ausfahren schwerer Geschütze von Geschütztürmen bis Artilleriepanzer hätten diese ohnehin schon durch und durch taktikfreie Schlacht zumindest etwas realistischer gestaltet.

Apropos Taktik. Die fehlt hier – wie gesagt – ebenfalls; in einer Schlacht, die vom vielleicht gerissensten General der Galaxis angeführt wird; in der eventuell die Entscheidung über Sieg und Niederlage gefällt wird. Eine Taktik, ein Angriffs- sowie ein Verteidiungsplan, ließen sich die Macher der Serie leider nicht einfallen, wie so oft bei Schlachtenfolgen. Stattdessen lassen sie die Droiden dumm und dämlich wie eh und je eine ganze Stadt angreifen.

Und als wären diese Punkte nicht genug; nur Kinder können diese Folge betrachten, ohne sich über die Stumpfsinnigkeiten des Drehbuchs aufzuregen. Stumpfsinnigkeiten wie etwa Obi-Wans viel zu waghalsige Expidition in den Meeren von Kamino, um die angeblichen Schuttteile der Separatisten zu begutachten – ein Auftrag, für den eine einfache Drohne ausgereicht hätte.
Stumpfsinnigkeiten wie Asajj Ventress‘ „Aufspringen“ auf Grievous‘ Gleitschiff, das mit Höchstgeschwindigkeit an ihr vorbeirast. Während die Attentäterin Asajj in der einen Kameraeinstellung direkt auf das Schiff zuspringt, sitzt sie in der darauffolgenden Kameraeinstellung bereits sicher im Gefährt. Selbst die Zeichentrickserie Clone Wars mit ihren Superhelden-Jedi und -Sith war realistischer.

Gelungen ist den Machern lediglich Asajjs zuvorgehende Fast-Gefangennahme durch Anakin Skywalker und seine Klontruppen. Wie der eine Klonsoldat die Kapsel mit dem Genmaterial des Spenders Jango Fett auffängt, sieht nicht nur toll aus; es zeigt auch den Zusammenhalt zwischen den Jedi und den Klonen.

Quelle: StarWars.com

Diese eine Szene und die akzeptablen Animationen retten ARC-Soldaten auf knappe 2 von 5 Sternen. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass Klon 99, der interessanteste Charakter seit langem in der Serie, in dieser Episode einen viel zu würdelosen und schnellen Tod findet. Doch diese Fehler bauen sich leider ein, wenn das Potenzial eines Fünfteilers auf nur eine  bzw. zwei Folge(n) gekürzt wird.

Advertisements

7 Responses to Star Wars: The Clone Wars – ARC-Soldaten

  1. graval says:

    Mal zuerst: Wie kommst du auf 5 Folgen? Ich komm auf 3, denn Spion des Senats und Gehirn-Parasiten spielen vor bzw. nach der Schlacht.

    Anyway, ich fand die Folge grossartig. Gute Lichtschwertkämpfe, eine gute Schlacht und mal keine feige Flucht der Bösewichte. Zudem gefielen mir die Trident-Schiffe und das Prä-Wheel-Bike, bzw. der Wheel-Jet Grievous‘. 😀

    Mein Vater fand die Folge so gut, dass er sie danach gleich nochmal allein guckte, als ich weg ging ^^

  2. Lichtschwert says:

    „Wie kommst du auf 5 Folgen?“
    1. „Spion des Senats“: Einführung der Invasion; Invasion wird vorbereitet, weil Droidenfabrik entdeckt.
    2. „Kampf und Wettkampf“: Es wird gekämpft; Invasion beginnt.
    3. „Die Waffenfabrik“: Die Invasion findet fast ihr Ende bzw. gipfelt in der Zerstörung der Fabrik.
    4. „Vermächtnis des Terrors“: Aufräumarbeiten beginnen, letzte Scharmützel gegen Karina, die Große, und Pogglen, den Kleinen den Geringeren.
    5. „Gehirn-Parasiten“: Aufräumarbeiten enden, Invasionsflotte reist von Geonosis ab.
    Die erste und letzte Folge zähle ich also als Einleitung und Ende hinzu; Einleitung und Ende der Kamino-Invasion werden – zusammen mit Beginn und Ende der Invasion – daher in gerade einmal drei Folgen „gequetscht“.

    Kamino-Invasion:
    1. „Klonkadetten“: Einführung der Hauptcharaktere.
    2. „Rekruten“: Die Invasionsflotte nimmt Kurs auf Kamino, muss aber später wieder abziehen.
    3. „ARC-Soldaten“: Invasion beginnt, Invasion endet.

    – – –

    Gut, die Lichtschwertkämpfe waren akzeptabel, das muss ich zugeben – insbesondere das zwischen Asajj Ventress und Skyguy.
    Grievous‘ Gleiter gefiel mir gar nicht, da er diesen Kometenschweif hinter sich herzog; nicht sonderlich vorteilhaft, wenn man schnell von einer Schlacht fliehen will und dabei einen sehr Aufmerksamkeit verursachenden Schweif hinter sich herzieht. 😉
    Schaut dein Vater denn jede Folge mit an? Und ist er denn auch SW-/TCW-Fan?

  3. graval says:

    Naja, aber zu der Schlacht selbst gehören imho nur die Folgen mit Schlacht, also 3 für Geonosis und 1 für Kamino. Und so schlimm war das dann auch nicht, mir wären jetzt so viele Folgen Kamino irgendwann aufn Keks gegangen.

    Fand Grievous‘ Schweif nicht schlimm, ich denke bei solchen Sachen sollte man nicht so weit denken und sich ab dem erfreuen was ist.

    Mein Dad guckt seit kurzem auch mit, ist aber kein Fan. Er hat mit mir vor einem Weilchen die Filme geguckt, aber kennt den Inhalt nicht mehr so gut. Er ist keiner dieser Filme-Gucker, die sich auch nachher noch stark damit befassen, für ihn ist der Film mit dem Abspann fertig. 😉 Und auch TCW findet er lustig, an Jar Jar hat er (wie gestern) seine helle Freude. ^^

  4. Lichtschwert says:

    @ Kamino + Schweif
    Ansichtssache.

    „für ihn ist der Film mit dem Abspann fertig.“
    Mein Vater sieht das genauso. Meine Eltern fragen ich auch immer, warum ich die Credits immer noch bis zum Schluss gucke. 😉

    „an Jar Jar hat er (wie gestern) seine helle Freude.“
    Die letzte Folge habe ich knapp verpasst (bzw. die ersten Minuten). Und da ich es sowieso immer aufnehme, habe ich die Erstsichtung auf irgendwann vor den kommenden Samstag verschoben.

  5. graval says:

    @Abspann: War jetzt mehr im übertragenen Sinne gemeint. So gibts seiner Meinung nach kein EU (also das hat er jetzt nicht so direkt thematisiert, aber er kann ganz gut mit den 6 Filmen ohne Drumherum leben). Ist einfach der Film und fertig. 🙂
    @Letzte Folge: Ich hab ja Digital TV und die Folge aufgenommen. War schon sehr erstaunt, dass er die Folge um 10 statt 10.30 aufzeichnete, ab der Werbepause war die Aufnahme jedoch zu Ende. Muss jetzt dafür auf die DVD warten ^^ Ärgerlich.

  6. Lichtschwert says:

    @ Abspann
    Achso.

    „dass er die Folge um 10 statt 10.30 aufzeichnete, ab der Werbepause war die Aufnahme jedoch zu Ende.“
    Aber sie fing doch bereits um 09.50 Uhr (zu früh, übrigens! Deshalb habe ich auch den Anfang verpasst) an.

  7. graval says:

    Ja. 9:50. Mein ich doch. 😉

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s