Daniel Kehlmanns „Ruhm“ wird verfilmt

Im letzten Schuljahr hatte ich die beste Schullektüre seit langer langer Zeit. Sie trug den Namen Ruhm, war weder zu lang, zu langweilig, zu pädagogisch, zu trocken oder zu altmodisch. Genau genommen war sie das Gegenteil von all dem. Sie war mit 208 sogar recht kurz (sie hätte in meinen Augen sogar ruhig länger sein können), sie war spannend und kurzweilig, keinesfalls pädagogisch oder mit dem Eindruck des erhobenen Zeigefingers, trocken war sie keinesfalls, eher emotional, und von altmodisch kann bei einem Buch aus dem Jahre 2009 eigentlich auch nicht die Rede sein.

Begeisterte Leser dieses Buches, wie ich, wird es nun freuen zu lesen, dass das Buch verfilmt wird. Vorausgesetzt, man steht auf Buchverfilmungen oder wird zumindest von der Bekanntgabe der Verfilmung euphorisch mitgerissen.
Das Buch, bestehend aus neun Kurzgeschichten, alle miteinander verbunden, verfasst von Daniel Kehlmann (Die Vermessung der Welt), wird laut der IMDb.de von Isabel Kleefeld verfilmt. Darf man der Wikipedia Glauben schenken, war sie auch für das Drehbuch verantwortlich. Die Filmographie der Regisseurin auf Wikipedia und der IMDb.de legt nahe, dass es sich bei Ruhm, dem Film, um eine Fernsehproduktion handeln wird, da sie als Regisseurin und Drehbuchautorin bislang lediglich an Fernsehproduktionen gearbeitet hat. Allerdings wird Ruhm kein Fernsehfilm, sondern ihr erster Kinofilm werden.

Der Film, der für Herbst 2011 datiert ist, wird vom WDR finanziert und vom ORF co-finanziert. Vor der Kamera stehen unter anderem Heino Ferch als Ralf Tanner und Senta Berger als Rosalie.
Ob Ruhm die Qualitätsgrenzen einer Fernsehproduktion dank eines Kinobudgets übersteigen wird, bleibt abzuwarten. Ebenso spannend dürfte es sein, ob der Film der literarischen Vorlage gerecht wird. Ein Kinobesuch dürfte für mich aber mit ziemlicher Sicherheit drin sein.

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s