Lichtschwert’s Verehrerin

Der folgende Artikel handelt von einer Erfahrung, die ich so in meinem Leben noch nie gemacht habe. Und wenn, dann nur als Scherz irgendwann in der Realschule. Aber so genau kann ich mich nicht mehr erinnern.
Nun, vielleicht handelt es sich dabei ebenfalls um einen Scherz, doch er ist auf jeden Fall das Niederschreiben in diesem Blog wert.

Heute habe ich um 13.20 Uhr im Bus auf dem Nachhauseweg folgende SMS bekommen:

Hallo „Lichtschwert“, das was ich dir jetzt schreibe konnte ich dir leider nicht sagen da mir der Mut dazu fehlt. Ich habe mich in dich verliebt Lichtschwert du bist so anmutig und gebildet. Deine Ausdrucksweise ist einfach einzigartig. Ich hoffe wir finden zusammen. In liebe deine Veehrerin.

Nun würde ich ja gerne schreiben, woran ich zuerst gedacht habe, doch da gab es nichts. Beziehungsweise gleich mehreres, aber nicht der EINE erste Gedanke. Nun, zum Einen dachte ich, es würde sich um einen Scherz handeln. Meiner Klasse würde ich es zutrauen. Auch wenn alle ganz nett sind, gibt es doch die/den einen oder anderen, der/dem ich sowas zutrauen würde. Aus Spaß.

Zum Anderen habe ich mir gedacht: wow! Im Kopf ging ich die Klassenliste durch und habe mir vorgestellt, wer so was geschrieben haben könnte. Hoffnungen und Befürchtungen sind entstanden, auch wenn Letzere wahrscheinlicher sind. Letzten Endes traue ich es drei aus meiner Klasse zu (eine gute Klassenkameradin; eine, mit der ich mich richtig gut verstehe, aber sich wohl nie etwas über die Freundschaft heraus bilden wird; und eine, der ich klipp und klapp Nein sagen würde. Weil sie die ist, mit der ich bereits das Filmprojekt gemacht habe – ihr erinnert euch?).

Während des restlichen Nachhausewegs habe ich an kaum etwas anderes denken können. Auch wenn meine umwerfende Schönheit nicht erwähnt wurde ^, Ich wurde geehrt! Gelobt!
Doch antworten wollte ich erst, nachdem ich meine Klassentelefon-Liste gecheckt habe. Denn wer mich beim Namen kennt und sowas schreibt, kann nur aus meiner Klasse kommen.
Nun, die Nummer fand sich leider (?) nicht unter den angegebenen Nummern auf der Liste. Dann habe ich ein einfaches „Wer bist du?“ geschrieben und habe ca. eine Minute später folgendes zurückbekommen:

Ich bin von der x x schule ich werde mich dir bald zeigen

Soso. Sie besucht also meine Schule. Damit ist nicht ausgeschlossen, dass sie aus derselben Klasse kommt, aber das „ich werde mich dir bald ZEIGEN“ lässt eher darauf schließen, dass sie aus einer Parallel- oder sonstigen Klasse kommt und mich aus den Pausen kennt. Allerdings kenne ich niemanden aus den Pausen. Kein Kontakt zu Schülern/Schülerinnen aus anderen Klassen, und dass mich eine beobachtet und so genauer kennt, ist mir auch noch nie aufgefallen.

Ich fasse noch einmal zusammen:

  • sie kennt meine Handynummer und daher auch vermutlich auch jemanden, der meine besitzt und sie ihr gegeben hat, denn ich habe sie nur engsten Vertrauten gegeben und nicht auf irgendeiner Liste stehen.
  • sie kennt meinen Namen und meine Angewohnheit, zu reden wie ich hier im Moment schreibe: so hochdeutsch wie möglich und so sachlich und x-slang-frei wie möglich.
  • sie wird sich mir bald zeigen, was darauf schließen lässt, dass ich sie nicht persönlich kenne. Dass sie aus meiner Klasse kommt, schließe ich dennoch nicht aus.

Nun, was könnte ich machen? Ich könnte morgen im Unterricht mein Handy einschalten (es ist sonst immer ausgeschaltet) und die Nummer anrufen. Sollte zu just diesem Zeitpunkt in der Klasse ein Handy klingeln/vibrieren bzw. eine ganz hektisch in ihrer Tasche herumkramen, liegt die Vermutung nahe, dass es genau jene Person ist bzw. von ihrem Handy aus die Nachricht(en) geschrieben wurden.

Soll ich das machen und so „grausam“ sein, ihr die Möglichkeit zu nehmen, selbst den Moment des „Sich zeigens“ auszuwählen?
Gebt mir bitte Tipps. Ich bin ratlos und in diesem Gebiet ein absoluter Laie.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Hoffentlich zeigt sich die Person in absehbarer Zukunft (vorausgesetzt, ich bin nicht „grausam“), denn sie soll nicht die einzige sein/bleiben, bei der ich „Interesse“ zeige.

Advertisements

2 Responses to Lichtschwert’s Verehrerin

  1. Wienerschnitzel says:

    Ich hoffe für dich, dass es kein Scherz ist.
    An deiner Stelle würd ich warten, bis sie sich selber vorstellt.
    Sie anzurufen wäre, finde ich zumindest, unangemessen.

  2. Lichtschwert says:

    Sehe ich auch so. Ich warte einfach ab.

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s