Star Wars: The Clone Wars – Tödliche Falle

Tödliche Falle ist die 20. Folge der 22-teiligen zweiten Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars.

Ruhe vor dem Sturm! Die Jedi-Ritter Anakin Skywalker und Mace Windu erwartet an Bord ihres Jedi-Kreuzers Endurance eine seltene und willkommene Atempause nach endlosen Kämpfen. Als sie auf ein Zusammentreffen mit einer Republikfregatte warten, ahnen sie nicht, dass eine tödliche Bedrohung in ihrer Mitte lauert … (Quelle: StarWars-Union.de)

Quelle: StarWars-Union.de

Die Folge Tödliche Falle ist die erste Episode des Boba-Fett-Dreiteilers. Eins vornherweg: es gelingt ihr recht gut, den Charakter Boba Fett darzustellen. Es reicht zwar nicht an die Darstellung aus Episode II – Angriff der Klonkrieger heran, in der Boba zwar jünger war, aber an der Seite seines Vaters so manch kleineren „beachtlichen“ Auftrag übernahm wie das Starten der Slave I, während sich sein Vater um das Entledigen eines gewissen Jedi-Ritters kümmerte …

Hier schafft es Boba zwar, einen ganzen Jedi-Kreuzer in die Luft fliegen zu lassen, was allerdings etwas unglaubwürdig wirkt. Die Besatzung eines solchen Schiffes besteht zwar üblicherweise nur aus loyalen Truppen, Captains etc., wodurch Angriff auf dem Schiff fast ausgeschlossen sein dürften, doch Sicherheitsvorkehrungen wie das Abriegeln des Hauptreaktors – insbesondere, wenn zuvor ein Anschlag auf den Höchstrangigen auf dem Schiff ausgeführt wurde – fehlen in dieser Folge vollkommen. Boba mag noch so cool, hart und unberechenbar sein, doch was er in dieser Folge leistet, dürfte an der Grenze des Möglichen und somit der Grenze der Glaubwürdigkeit liegen.

Private Kabinen schließt man als Jedi-Meister normalerweise ab, damit nicht jeder x-beliebige Passagier auf dem Schiff mit nur einem Knopfdruck in die Kabine gehen kann und somit einen Eindruck auf all jene privaten Gegenstände haben kann, die ein Jedi auf Reisen so mitnimmt. Boba gelingt es deshalb mit links, in Maces Kabine „einzubrechen“.

Doch das sind nur Kleinigkeiten in einer ansonsten sehr guten Folge. Bobas „Mitgefährten“ – die Klonkinder – haben allesamt individuelle Eigenschaften, die sie auszeichnet. Es gibt den Gruppenführer, die Rowdies und natürlich die Mitläufer. Diese Charaktereigenschaften lassen sich bekanntlich auch in den erwachsenen Versionen der Klone wiederfinden (Besitzer des Videospiels Republic Commandos wissen, was ich meine), wodurch man sieht, dass die Züge der Klonkrieger von Kindheit auf vorhanden und ausgelebt werden.

Neben Boba Fett haben auch Aurra Sing und der Trandosher Bossk einen mehr oder weniger großen Auftritt. Aurra Sings Darstellung ist ebenso gelungen und auf Grund ihrer Erfahrung und ihres Alters auch weitaus brutaler ausgefallen. Doch – und das merkt man gegen Ende – deren Auftritte werden in den folgenden Episoden noch ausgeweitet. Ihre Auftritte in Tödliche Falle waren nur der Anfang einiger vermutlich sehr guter Kopfgeldjägerteamarbeiten. Ach, und die Slave I sieht man auch ganz kurz. Am Ende. Wo ich mir übrigens den Tod der Klonkinder „gewünscht“ habe, was Bobas weiteren Verfall zum brutalen Kopfgeldjäger sehr gut gezeigt hätte.
Gut, dann hätte es vermutlich wieder Schwierigkeiten mit dem Jugendschutzrecht und der angestrebten PG(-13?)-/FSK-12-Wertung gegeben, aber man hätte ihren Tod ja andeuten können. Vielleicht folgendermaßen:
„Tu es“, sagt Aurra Sing. Boba hadert noch (wie im Original), drückt auf den Knopf, die Luke schließt sich, die Rettungskapsel kopselt sich ab und man sieht, dass die Tür der Rettungskapsel nicht geschlossen war, sodass die Klone praktisch entweder in den Raum geschleudert wurden oder eben in der Kapsel  und somit im entstandenen Vakuum geblieben sind.

Quelle: StarWars-Union.de

Die dritte The Clone Wars-Episode in Folge, die sich sehen lassen kann, was für die Serie ein kleiner Erfolg sein dürfte. Die Musik (insbesondere, als sich die Slave I und die Rettungskapsel trennen – schön!), die Darbietung und erneut die Animationen (welche zum vierten Mal in Folge sehr detailliert sind) stechen hervor. Bis auf die kleinen Drehbuchfehler, die es Boba ermöglichen, viel zu leicht die wichtigen Systeme des Schiffs zu zerstören, eine sehr gelungene Folge. Das i-Tüpfelchen, das die Vorfreude auf einen anderen Bereich der Saga gesteigert hat, war allerdings der The Force Unleashed II-Spot in der Werbepause. Wer hat ihn noch gesehen und war freudig erregt? 😉

Sehr starke 4 von 5 Sterne, mit nicht mehr viel Platz nach oben.

Advertisements

9 Responses to Star Wars: The Clone Wars – Tödliche Falle

  1. graval says:

    Ja, ich hätte den Klonkindern auch den Tod „gewünscht“, aus dem selben Grund wie du. Aber so ist es auch okay. Eine rundum gelungene Folge. Haben wir eigentlich Vanqor in der Serie schonmal gesehen?

  2. Lichtschwert says:

    Wookieepedia sagt ja. In „Die Ergreifung des Count“.

  3. graval says:

    Eben. Habs mir doch gedacht. War aber nicht sicher, obs der Planet oder jener von Grievous‘ Lair war.

  4. Lichtschwert says:

    Der hieß Vassek.

  5. graval says:

    Va… und sechs Buchstaben. Tödliche Verwechslungsgefahr. Auja, Boba vs. Grievous… *freu* das wär cool!

  6. Lichtschwert says:

    Boba vs. Grievous gibt es sogar. In „Eine neue Bedrohung“ (glaube ich).

  7. graval says:

    Jaja, hab ich sogar gelesen. Trotzdem, das war nicht so richtig. Die stolpern über Pilze, und dann zieht Grievous Leine.

  8. Lichtschwert says:

    Dein letzter war der insgesamt 600. Kommentar, btw.. 😉

    Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass sich Grievous und Boba begegnen, und dass sich Letzterer via Holoprojektor als Durge ausgibt.

  9. graval says:

    Wuuh. Gibts Kekse?

    Hm, so genau weiss ichs nicht mehr, aber so ein Fight, erwachsener Boba gegen Groevous wär eben schon cool. Ich mein natürlich off-canon. 😀

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s