Avatar: Soll ich oder soll ich nicht?

Seit ein paar Tagen läuft ja nun James Camerons neuester Kinostreifen namens Avatar – Aufbruch nach Pandora. Bislang bin ich unentschlossen, ob ich Geld für einen Besuch ins Technikwunder ausgeben soll, oder es lieber spare.

Es gibt ja haufenweise positive Kritiken. Neben den vollen vier von vier vergebenen Sternen von Roger Ebert, dem Filmkritiker der Suntimes, liegt der Kinoblockbuster in der Liste der besten 250 Filme der Internet Movie Database auf Platz 25 mit 8,9 von 10 Sternen (Stand: 21. Dezember 2009).

Nunja, was spricht dagegen? Zum einen die Story, die mehr als dürftig zu sein scheint, wenn man den zahlreichen Kritiken Glauben schenken darf. Wer Last Samurai gesehen hat, der dürfte eigentlich schon wissen, um was es geht und wie es enden wird.
Des Weiteren ist er nicht unbedingt der Film, in den ich reingehen muss. Ich war ja erst im Kino (2012), und Camerons Avatar wird wohl auch der Grund sein, weshalb mein so oft gehypter Film mit meinem Lieblingsthema bald vergessen sein wird. Denn Avatar scheint nicht nur mit der Technik, sondern auch mit dem Einspielergebnis eine neue Messlatte zu legen.
Schaut euch doch nur mal die Google-Suchergebnistreffer an:
„Avatar Cameron“ auf Google, Ergebnisse: 26.200.000
„2012 Emmerich“ auf Google, Ergebnisse: 2.120.000 Ergebnisse

Das sind mehr als 24 Millionen Treffer weniger für Roland Emmerichs Apokalypsenfilm! Der pustet 2012 so schnell weg wie 2012 die darin untergehende Erde!

2012 vs. Avatar

Was aber eindeutig für Avatar spricht, ist das Kinofeeling. Der Sound, die große Leinwand, ein abgedunkelter Kinosaal. Da kommt die Technik um Einiges besser rüber als am heimischen 16:9-LCD-Fernseher auf DVD.

Ich werde mal sehen, was sich machen lässt. Wenn ich reingehen werde, werdet ihr definitiv sehr bald hier eine Kritik zum Film lesen können. 🙂

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s