Star Wars: Das Erbe der Jedi-Ritter # 12 – Aufstand der Rebellen

Der Kritiker

Aufstand der Rebellen ist der zwölfte Band der 19-teiligen Das Erbe der Jedi-Ritter-Reihe aus der Star Wars-Literatur.

Nach der Gründung der neuen Widerstandsbewegung durch Wedge Antilles in Rebellenträume sind Han und Leia wieder mit C-3PO und R2 unterwegs, um Widerstandsgruppen auf verschiedenen Planeten zu etablieren.

Währenddessen befinden sich Luke, Mara, Tahiri, Danni Quee und einige der Mitglieder der ehemaligen Gespensterstaffel, die jetzt für den Geheimdienst der Neuen Republik arbeiten, immer noch auf Coruscant. Um auch dort eine Widerstandsgruppe zu errichten und um die Quelle der Dunklen Macht zu ergründen, die alle Jedi seit dem Fall Coruscants spüren können … (Quelle: StarWars-Union.de)

Quelle: Amazon.de

Quelle: Amazon.de

Lord Nyax, der mysteriöse machtsensitive „Hulk“, bekommt in Aufstand der Rebellen seinen ersten und letzten Auftritt. Schade eigentlich, denn er wird mehr und mehr zum Macht-Ultimatum aufgepuscht, stirbt aber bereits zu Beginn des letzten Drittels des Romans. Eine Geschichte, die eine Buchtrilogie verdient hat, wird hier in Aufstand der Rebellen zu einer gehypten Story, die aber im Vergleich zur Vong-Invasion, die von Buch zu Buch mehr und mehr epische Ausmaße annimmt, immer im Schatten stehen wird.

Zwar sind die Szenen mit Lord Nyax richtig spannend und bringen auch gelungene Horrorelemente (Beispiel: Luke Skywalker steht auf Coruscant an einem zerstörten Fenster und sieht 50 Meter weiter entfernt den mörderischen Menschen, der das ganze Fenster, in dem er steht, ausfüllt; später geht Luke zu der besagten Stelle hin – Lord Nyax ist bereits verschwunden – und erkennt, dass das Fenster über drei Meter hoch war) in die mittlerweile sehr lange Reihe, aber letztendlich hat so ein Sith rein garnichts mit den Yuuzhan Vong zu tun. Hier wäre es besser gewesen, wenn es dazu eine eigene Romanreihe, ähnlich der Thrawn-Trilogie, gegeben hätte, eventuell ein paar Jahre nach der Invasion.

Man kann zu Lord Nyax Folgendes sagen: Er ist wie ein Full-HD-LCD-Flachbildfernseher mit Heimkinoanlage mitten in der Wüste. Perfekte Idee, die einen besseren Platz verdient hat.

Zum Schluss wird es dann zur alles entscheidenden Schlacht um Borleias noch so richtig aufregend. Explodierende Supersternzerstörer, waghälsige Einzelgängermanöver und gewaltige Weltraumkonflikte hinterlassen einen epischen Eindruck, der Schlacht um Coruscant in Episode III nicht unähnlich.

Aufstand der Rebellen ist aus meiner Sicht zwar nicht der beste Band, aber zweifellos gehört er mit zur führenden Spitze der bisherigen zwölf Romane.

Starke 4,5 von 5 Sterne.

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s