Die wunderbare Welt der Technik – Teil 1

Irgendwie mag die Technik mich nicht. Eigentlich mag sie meine ganze Familie nicht. Denn irgendwie scheinen wir eine Art Magnet für technische Fehler, Probleme, Schwierigkeiten zu sein. Nahezu jedes Hi-Fi-Gerät in unserem Haushalt hat irgendeinen, beschissenen Defekt. Meist kleine Dinge, die uns – besonders mir – dermaßen auf die Nerven gehen, dass sie mir sogar den Schlaf rauben… im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich liste mal auf, was es da so alles gibt, was nervtötend ist:

  • Der (alte) Computer meiner Eltern ist lahm. Sehr lahm. Nur, um ins Internet zu gehen (DSL 6.000), benötigt er ab und an bis zu zehn Minuten.
  • Die Maus des PCs meiner Eltern hat Zuckungen. Zumindest verschwindet sie oft im Bildschirmrand innerhalb von Sekundenbruchteilen, ohne dass wir sie bewegt haben.
  • Der Stecker des Telefons im Schlafzimmer meiner Eltern pfeift, sobald man das Telefon aus der Ladestation nimmt. Das Pfeifen kann man mit dem gelegentlichen Tinitus vergleichen, den man manchmal im Ohr hat.
  • Mein neuer DVD-Recorder schaltet sich oft ohne irgendeinen Grund ein. Zumindest beginnt er zu surren, als ob er etwas aufnehmen oder abspielen würde. Das Display bleibt dabei eigenartigerweise aus.
  • Der alte 4:3-Röhrenbildschirm im Wohnzimmer hat ein schiefes Bild, d.h. links und rechts am Rand neigt sich das Bild nach unten wie der Mund eines alten Menschen.
  • Der DVD-Player meiner Eltern spielt nur selten eine DVD wirklich fehlerfrei ab. Meist bleibt er irgendwann hängen, und wir müssen die Disk raus tun, säubern und wieder einlegen.
  • Mein am Drucker integrierter Scanner kann keine Verbindung mit meinem PC aufbauen, obwohl Kabel etc. stimmen.
  • Mein Drucker druckt oft streifenvolle Bilder, meist mit hohem Tintenverbrauch
  • Mein PC-Monitor hat seit kurzer Zeit ein Farbproblem. Die untere Hälfte des Bildschirms wird heller angezeigt als die obere Hälfte.
  • Das DVD-Laufwerk meines Computers ist nicht im Stande, Spiele (u. a. Star Wars: Empire at War – Forces of Corruption, „“ „“: Battlefront II, „“ „“: Republic Commando) fehlerfrei abzuspielen, geschweigedenn zu installieren. Auch bei Mass Effect benötigte ich einen externen DVD-Player, um das Spiel installieren zu können. Das Brennen gelingt ihm überhaupt nicht.

Japp, wie man sieht, ist unser Haus voll von fehlerhaftem Hi-Fi.

Bezüglich der schlafraubenden Probleme: Diese Nacht hat sich doch tatsächlich um 2:50 Uhr mein DVD-Recorder einfach eingeschaltet. Ja, ihr lest richtig! SURR-SURR-SURR. Als ob er etwas aufnehmen oder abspielen würde, was er natürlich nicht getan hat. Programmiert habe ich nichts, außerdem liegt keine Disk im Laufwerk. Eigenartigerweise bleibt das Display dabei aus. Normalerweise erscheint beim Einschalten das typische HELLO, danach dann die Uhrzeit oder das Programm. Letzte Nacht gab der Recorder aber lediglich surrende Geräusche ab.

Dies war nicht das erste Mal dieser eigenartigen Begegnung der dritten Art. 😉 Vormittags, mittags, nachmittags. Hat’s alles schon gegeben, nur nachts war es bislang immer ruhig… heute gab’s dann die Premiere. 😦

Ich frag mich, weshalb ausgerechnet wir so viele technische Defekte im Haushalt haben…

Sobald einer mit dem Spruch „Früher war alles besser“ daherkommt, kann ich dann mit einstimmen. Stimmt ja auch, damals gab’s noch keine technischen Defekte, da konnte man noch in Ruhe durchschlafen…

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s