Star Wars: Das Erbe der Jedi-Ritter # 10 – Jainas Flucht

Der Kritiker

Jainas Flucht ist der zehnte Teil der 19-teiligen Das Erbe der Jedi-Ritter-Reihe der Star Wars-Literatur.

Die Flucht vor den Yuuzhan Vong zwingt Jaina dazu, im Hapes-Sternhaufen unterzutauchen, wo die Jedi für eine lange zurückliegende Tragödie verantwortlich gemacht werden. Die junge Jedi wird zwischen unheimlichen Gastgebern, mörderischen Verfolgern und ihrem eigenen Rachedurst gefangen… (Quelle: StarWars-Union.de)

Quelle: Wookieepedia.com

Quelle: Wookieepedia.com

Ich fand Jainas Flucht ganz okay. Der Teil ist nichts besonderes, hat eine verworrene Geschichte, sticht nicht so stark heraus wie die Duologie von Keyes.

Der Charakter Jaina wurde sehr gut beleuchtet. Ihre starken, dunklen Emotionen sind nachvollziehbar, wenn auch ein wenig extrem. Man versteht, wie wütend sie sein muss, beide Brüder verloren zu haben, allerdings finde ich, dass sie dafür zu wenig Aufmerksamkeit von Luke & Co. erhält. Hallo? Hier wächst gerade eine Dunkle Jedi auf, und die Guten merken nichts?

Für mich verwirrend waren die Szenen auf Hapes. Wen wollte die Möchtegern-Königin Ta’a Chume nun als Nachfolgerin? Warum war Teneniel Djo eigentlich krank? Und wird Jaina jetzt Ganners Schülerin oder nicht? Alles Fragen, die sogar teilweise nicht einmal am Schluss geklärt werden…

Interessant dagegen waren die Szenen mit Khalee Lah und Harrar, die verdammt gut von Jaina ausgetrickst wurden.

Deshalb nur 3 von 5 Sterne.

Advertisements

Hast du Senf dabei?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s